Schul- und Hausordnung

 

Damit wir uns alle wohlfühlen, halten wir uns an folgende Vereinbarungen!

 

Es geht nur miteinander!

 

Uns liegt am Herzen,….

 

  • ...dass wir einander so begegnen, wie wir selbst behandelt werden möchten!

  • dass Grüßen, Bitten und Danken sowie Entschuldigen selbstverständlich ist!

  • dass allen Kindern ein abwechslungsreicher Unterricht geboten wird und ein gutes Klima herrscht. Klassenregeln werden in den Klassen erarbeitet!

  • dass wir uns in der Pause gesund ernähren!

 

Wir kommen pünktlich zur Schule und halten uns an folgende

 

zeitliche Organisation:

 

7.45-7.55 pünktliches Ankommen in der Schule

 

1.Stunde: 8.00-8.50

5.Stunde: 11.50 - 12.40

2.Stunde: 8.55-9.45

6.Stunde: 12.45 - 13.35

3.Stunde: 10.00-10.50

7.Stunde: 13.35 – 14.25

4.Stunde: 10.55-11.45

 

 

 

 

  • Die Aufsichtspflicht der Lehrerin / des Lehrers beginnt um 7.45 und endet nach Unterrichtsende beim Entlassen aus dem Schulhaus.

 

  • Während der Schulzeit sind Mobiltelefone der Schülerinnen und Schüler ausgeschalten und in der Schultasche/ Schulrucksack zu belassen!

 

Ordnung und Sauberkeit:

 

  • Mit persönlichem und fremdem Eigentum gehen wir sorgfältig um!

  • In den Klassenräumen tragen wir Hausschuhe!

  • Abfälle werden in die dafür vorgesehenen Behälter geworfen!

  • Um Verletzungen zu vermeiden ist im Turnunterricht entsprechende Kleidung zu tragen (keine festen Sportschuhe, lange Haare zusammenbinden, Schmuckstücke abnehmen)!

 

Vereinbarungen zwischen Schule und Elternhaus:

 

  • Eltern sorgen dafür, dass die Kinder pünktlich und mit gesunder Jause in die Schule kommen.

  • Eltern verabschieden sich (nach einer kurzen Eingewöhnungsphase bei Schulanfängern) vor dem Schulhaus von den Kindern.

  • Gespräche zwischen Eltern und Lehrerinnen/Lehrern sind nach Vereinbarung möglich. Die Zeit zwischen 7.45 und 8.00 Uhr gehört den Schülerinnen / Schülern und der Lehrkraft!

  • Bei Notwendigkeit eines persönlichen Gespräches ersuchen wir um Terminvereinbarung!

  • Das Fernbleiben einer Schülerin/eines Schülers ist der Schule baldmöglichst (am 1. Tag) bekannt zu geben.

  • Eine Schulfreistellung kann aus begründetem Anlass und auf persönliches Ansuchen der Eltern bis zu einem Tag von der Lehrkraft genehmigt werden. Mehrtägige Freistellungen werden von der Direktion bearbeitet.

  • Änderungen von Adressen und Telefonnummer sind der Schule UMGEHEND zu melden.

  • Die Erziehungsberechtigten kontrollieren das Mitteilungsheft täglich!

  • Wertgegenstände werden nicht mit in die Schule genommen, da für Verlust und Schaden keine Haftung übernommen werden kann. Fahrräder und Roller sind vor der Schule gesichert abzustellen.

  • Gegenstände, die ablenken oder die Gesundheit und Sicherheit gefährden, werden zu Hause gelassen.

  • Bei Unfällen oder akuten Erkrankungen der Schülerinnen und Schülern werden die Eltern kontaktiert. Bei Notfällen wird umgehend die Rettung verständigt.

  • Das Schultor ist ab 8.30 Uhr geschlossen. Danach erfolgt der Einlass mittels Glocke bzw. durch den Schulwart.

  • Am Schulweg, Hortweg und an der Bushaltestelle ist das Verhalten rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst. Die Haftung liegt bei den Eltern.

 

Notfälle:

 

  • Im Falle unvorhergesehener Ereignisse haben die Lehrerinnen und Lehrer für das richtige Verhalten zu sorgen.

  • Eltern müssen immer unter einer Telefonnummer erreichbar sein.

  • Einmal jährlich muss eine Räumungsübung im Schulhaus durchgeführt werden.

 

WIR HALTEN UNS AN REGELN UND VERTRÄGE UM EIN HARMONISCHES MITEINANDER ZU ERMÖGLICHEN!

 

Schul- und Hausordnung erstellt Juni 2014, Kollegium VS Schwechat 1 und 2

 

 

Download Schul- und Hausordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.2 KB